Eau de Cologne wird heute oft mit der Zahl 4711 assoziiert, doch die Ursprünge des weltweit bekannten Parfüms liegen bei Johann Maria Farina und seiner Parfümfabrik am ehemaligen Jülichplatz.

 

Das trotz der Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs hervorragend erhaltene, denkmalgeschützte

Farina-Haus befindet sich in zentraler Lage zwischen Rathaus, Kölner Dom und Schildergasse.

Zu seinen Besonderheiten zählen die unterirdische Anbindung an ein öffentliches Parkhaus und das im Jahr 2011 ergänzte Penthouse, dessen zwei Dachterrassen freien Blick auf den Kölner Dom gewähren.

Gewerbefläche:

1840 qm

 

Adresse:

Obenmarspforten 21

50667 Köln