Cornelius

Cornelius-Stiftung

Langfristiges Unternehmertum verpflichtet zum sozialen Handeln.

 

Die Familie Zimmer hat gemeinsam mit der

CORPUS SIREO Immobiliengruppe im Jahr 2001 die Cornelius-Stiftung gegründet. Das Hauptanliegen der Stiftung ist es, Kinder aus suchtbelasteten und sozialschwachen Familien zu fördern und ihnen dadurch bessere Zukunftsperspektiven zu eröffnen.

 

Wichtigstes Hilfsprojekt der Stiftung ist das Cornelius-Haus in der Kölner Innenstadt. In das dort eingerichtete „Clearing-Wohnprogramm“ werden suchtkranke Schwangere und Mütter, die der Abhängigkeit entkommen möchten, gemeinsam mit ihren Kindern aufgenommen und suchttherapeutisch begleitet.